Steirische Harmonika lernen und spielen

 

Wir, Elke Margetich und Willibald Stelzl, sind beide an  Steirischen Musikschulen  als "Lehrer für Volksmusikinstrumente" tätig.  Während unseres  Studiums am Johann-Joseph-Fux  Konservatorium in Graz haben wir  festgestellt, dass Harmonikaschulen  in Notenschrift Mangelware  sind. Aus diesem Grund  entschlossen wir uns, selbst solch eine  Schule zu verfassen.

Wir haben versucht, unsere Schule langsam aufbauend und übersichtlich zu gestalten. Damit möchten wir erreichen, daß es jedermann Spaß macht, nach dieser Schule die Steirische Harmonika zu erlernen. Es wird oft darüber diskutiert, ob die Notenschrift für die Steirische Harmonika geeignet sei. Wir haben uns für die Notenschrift entschieden, weil:

# die Notenschrift die gängigste Form ist, um Musik aufzuzeichnen

# die Melodieführung leichter erkennbar ist

# Noten auch jederzeit im Ensemblespiel mit anderen Instrumenten verwendet werden können

# viele Stücke, auch solche die ursprünglich nicht für Steirische Harmonika notiert sind, gespielt werden können

Ergänzend zu unserem Schulwerk gibt es mittlerweile 11 Spielhefte mit verschiedenen Schwerpunkten. Die Spielhefte sind auch in Griffschrift erhältlich, weil es viele "Griffschrift-Spieler" gibt, die unsere Stücke somit ebenfalls spielen können.

    

     Unser Maskottchen FERDI  begleitet euch durch alle unsere Hefte!
     H
erzlichen Dank an Doris Spanner, die für uns die Ferdis gezeichnet hat!